Wald

Wald

Schierke: nachhaltiger Tourismus im Fokus

in welche Richtung kann sich der Tourismus in Schierke entwickeln? Diese Frage ging die Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen mit ihrer Veranstaltung „Zukunft Schierke: Wohin geht die Reise?“ vor Ort am 15. Juni 2018 nach.

„Wir als grüne Landtagsfraktion halten es für unumgänglich, Angebote auszubauen, die das ganze Jahr genutzt werden können. Denn in den vergangenen Jahren hat sich die Zahl der Schneetage um 18 Prozent reduziert. Die Menschen in Schierke profitieren vom Tourismus. Wenn Natur und Nachhaltigkeit konsequent in den Mittelpunkt gestellt werden, werden Touristinnen und Touristen mehr Geld in Schierke ausgeben und damit die Wirtschaft dauerhaft dort stärken“ sagt Cornelia Lüddemann, Vorsitzende der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.

Ziel der Veranstaltungen war, unterschiedliche Positionen miteinander ins Gespräch zu bringen. „Das Ziel haben wir erreicht. Es gab eine lebhafte Diskussion, die vielseitig war.“ freut sich Lüddemann. „Unsere Veranstaltung ist ein Anfang, trotz konträrer Positionen. Die Stadt hat die Seilbahn verteidigt, es mehren sich aber Stimmen, die ein Gesamtkonzept fordern und fragen: Was kostet uns das? Stellen wir uns so auf, das Schierke auch in zehn Jahren noch interessant ist? Eine Seilbahn allein wird die Probleme von Schierke nicht lösen. Wir müssen die vielfältigen vorhandenen Angebote stärken, mit neuen verbinden und den Harz im Gesamten vermarkten. Die wunderbare Einmaligkeit muss unterstützt und nicht zerstört werden,“ so Lüddemann weiter.

Zum Ende der Veranstaltung wurde mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmer vereinbart, in der zweiten Jahreshälfte eine gemeinsame Folgeveranstaltung durchzuführen, um die Ziele zu konkretisieren.

Verwandte Artikel