KV Börde vor dem Grenzdankmal in Hötensleben

Der Kreisverband Börde vor dem Grenzdenkmal in Hötensleben

GRÜNE wandern durchs Grüne Band

Der Kreisverband Börde wandert durch das künftige Nationale Naturmonument „Grünes Band“

Das Wetter war nicht gerade beschaulich und dennoch wanderten wir GRÜNE aus der Börde anlässlich unseres alternativen Neujahrsempfangs durch das künftige Nationale Naturmonument „Grünes Band“. Ausgangspunkt für die Teilnehmer war das Grenzdankmal in Hötensleben, wo gespannt den Erinnerungen von Achim Walther gelauscht wurde.

Grenzdenkmal in Hötensleben

Grenzdenkmal in Hötensleben

Herr Walther war maßgeblich an der Gründung des Grenzdenkmals beteiligt und gehört seitdem dem Förderverein des Grenzdenkmals an. Er gab so manche persönlich Anekdote und geschichtliche Hintergründe zum besten. Wir wanderten auf dem Kolonnenweg entlang bis zum Viktoriasee.

Viktoriasee

Viktoriasee

Unser Mitglied und Tourleiter, Karsten Vetter, machte dort auf die besondere und bemerkenswerte Pflanzenwelt aufmerksam. Er wies auf die Bemühungen der Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie, Prof. Claudia Dalbert, hin, den besonderen Biotopverbund als Nationales Naturmonument ausweisen zu lassen.

Wanderung am Grünen Band

Wanderung am Grünen Band

Verwandte Artikel